JUCKNISCHKE /// ADVO-KONTOR® /// RECHTSANWÄLTE

Sittenwidrigkeit und Nichtigkeit von Grundstückskaufverträgen

Sachverhalt/Problem:

Der Kläger machte dem Beklagten ein Angebot für eine Eigentumswohnung nebst Tiefgaragenstellplatz für 118.000 €. Dieser hatte das Objekt 2 Monate zuvor für lediglich 53.000 € erworben und nahm das Angebot dankend an.Als der Kläger später von der großen Wertdifferenz erfuhr, wollte er sich sofort vom Vertrag lösen und nahm den Beklagten auf Rückabwicklung des Vertrages in Anspruch. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen