Scheidungsfälle

Scheidung oder Ehescheidung ist die Auflösung einer EheGeschieden ist neben ledig, verheiratet und verwitwet einer der vier weltweit anerkannten Familienstände. Eine Scheidung ist in allen Staaten außer den Philippinen[1] und dem Vatikanstaat[2] möglich, Verfahren und Bedeutung können jedoch sehr unterschiedlich sein.

Neben der Ehescheidung gibt es mit der AufhebungNichtigkeit und Annullierung aus formellen Gründen verschiedene Formen, eine Ehe als von vornherein für nicht gültig geschlossen oder zustandegekommen zu erklären. Auch gleichgeschlechtliche Ehen können geschieden werden, eingetragene Lebenspartnerschaften werden aufgehoben (§ 15 LPartG). Eine Scheidung hebt die Schwägerschaft nicht auf.

Posts

„Gemeinsamer“ Rechtsanwalt bei Trennung und Scheidung?

Sachverhalt/Problem

Im vorliegenden Fall suchte das Ehepaar eine Rechtsanwältin zur Rechtsberatung hinsichtlich ihrer Scheidung auf. Die scheidungswilligen Eheleute wollten, im vermeintlichen Interessengleichklang, Kosten für einen zweiten Rechtsberater sparen, indem sie sich zunächst nur von einem beraten ließen. (mehr …)

 

Die Scheidung kam zu spät – Lottogewinn fällt in Zugewinnausgleich

Problem/Sachverhalt:

Die Beteiligten schlossen die Ehe im Juli 1971. Im August 2000 trennten sie sich und lebten nunmehr getrennt. Seit dem Jahr 2001 lebte der Beklagte mit seiner jetzigen Partnerin zusammen. Auf den der Klägerin am 31.1.2009 zugestellten Scheidungsantrag wurde die Ehe durch Verbundurteil vom 23.10.2009 geschieden. (mehr …)