JUCKNISCHKE /// ADVO-KONTOR® /// RECHTSANWÄLTE

Entfall der Maklerprovision bei wirtschaftlichem Ungleichgewicht

Sachverhalt/Problem:

Die Klägerin ist Immobilienmaklerin und bietet der Beklagten unter Benennung ihres Provisionsverlangens ein bebautes Grundstück zum Erwerb an. Anbei befinden sich ihre Geschäftsbedingungen. Aus diesen ergibt sich ein Provisionsanspruch, auch wenn von dem Angebot abgewichen wird oder wesentliche Änderungen des Vertrages erfolgen. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen